Skitour am Göller zwischen Himmel und Hölle bei Lawinenwarnstufe 3

Der Göller mit seinen 1766m in Niederösterreich, ist ein eher unscheinbarer Berg welcher sich für Skitouren bestens eignet. In der Nacht vor unserer Skitour hat es reichlich geschneit, wir hatten einen halben Meter Neuschnee und freuten uns auf die Tiefschneeabfahrt.

Göller Skitour bei Wien

Göller Skitour bei Wien

Wir nahmen den ersten Parkplatz rechts vom Lahnsattel kommend (nicht den offiziellen). Unser Weg war bereits gespurt, es ging länger, teilweise steil im Zickzack durch den Wald. Am anderen Hang zu unserer Linken sahen wir viele Skitourengeher. An der Baumgrenze verlief nur wenige Meter zu unserer Rechten ein beeindruckender, tiefer Graben zum Gipfel hinauf.

Göller Tiefschneabfahrt durch Wald

Göller Tiefschneabfahrt durch Wald

An der Baumgrenze angekommen waren die drei führenden Skitourengeher dabei abzubrechen und umzukehren. Der Hangneigungswinkel, Schnee und Wetterlage haben dafür gesprochen die letzten 150 Höhenmeter nicht mehr hochzusteigen, da die Lawinengefahr zu groß war.

Nach kurzer Beratung taten wir das Gleiche und sind den Aufstiegsweg abgefahren.

Tiefschneeabfahrt am Göller bei Lawinengefahr

Tiefschneeabfahrt am Göller bei Lawinengefahr

Die Abfahrt am Göller war traumhaft, teilweise hüfthoher, fluffiger Schnee der uns sanft und leise den Hang hinunter schweben ließ.

Bart

24. Januar, 2017

Enthusiastischer Bergsteiger und visionärer Unternehmer der online und offline fein kombiniert.

comments powered by Disqus

Artikel-Navigation