Mehrseillänge in 3er Seilschaft am Hochschwab – Knablweg

Nachdem ich bereits schon die Hochschwab Südwand (Baumgartnerweg) alleine durchgeklettert bin, wollte ich dieses Mal gesichert den direkten und schwierigeren Weg hoch klettern (Knablweg).

Da ich sowohl mit Raphael als auch mit Desi die Tour machen wollte, haben wir beschloßen die Südwand zu dritt zu klettern. Ein günstiges Wetterfenster hat uns ermöglicht die Tour auf zwei Tage aufzuteilen mit Übernachtung in der schön gelegenen Voisthalerhütte am Vortag.

Der Zustieg zur Kletterei hat sich durch das steile Schneefeld am Einstieg als Herausforderung herausgestellt.

Nachdem ich das Schneefeld an einer günstigen Stelle überwunden habe, musste ich beim Wandfuß zum Einstieg umständlich queren. Der Knablweg war nicht schwer zu erkennen, da ein markanter Bruch durch die glatte Wand nach oben ging.

Das Klettern mit Halbseilen mit zwei Nachsteigern hat sich als einfacher herausgestellt als wir es uns vorgestellt haben. Wir haben sogar mehrfach einen Führerwechsel unternehmen können. Dabei haben wir einfach die Seilenden am Stand getauscht.

Der Knablweg wurde sehr gut mit Bohrhacken saniert, die Abstände zwischen den Sicherungen sind vorwiegend groß (6 – 10m). Was an manchen Stellen zu einem mulmigen Gefühl geführt hat.

Was mich sehr positiv überrascht hat, waren die neuen Seillängen am Ende der Tour, welche sicher durch das brüchige und steile Gelände führen.

Die Highlights sind die Kamin-Stelle beim Wulst (4+ UIAA) welche perfekt abgesichert ist und die vorletzte, neue Seillänge in einer 15m Plattenwand, welche wahrscheinlich sich im fünften Schwierigkeitsgrad (UIAA) befindet.

Einen guten Eindruck von der Tour kann man sich in diesem Video machen.

Wir haben gemütliche fünf Stunden für die Tour benötigt und hatten in dieser phantastischen Wand viel spaß beim Klettern zu dritt.

Einzig habe ich auf das reichliche Einschmieren mit Sonnencreme verzichtet, was ich dann am Ende sehr bereut habe.

Bart

16. Juni, 2017

Enthusiastischer Bergsteiger und visionärer Unternehmer der online und offline fein kombiniert.

comments powered by Disqus

Artikel-Navigation